Hochzeitsmeile

Stadt (April 2017 – März 2018)

REKONSTRUKTION DER ENTSTEHUNGS- UND ENTWICKLUNGSGESCHICHTE DER HOCHZEITSMEILE

Die sogenannte „Hochzeitsmeile“ im Duisburger Stadtteil Marxloh hat in den vergangenen Jahren über die Grenzen der Stadt hinaus, zunehmend ihren Bekanntheitsgrad gesteigert. In einem einjährigen Projekt versuchen wir die Entstehung und Entwicklung der Hochzeitsmeile zu erforschen.  Entlang verschiedener Dimensionen versuchen wir nachzuvollziehen, wie sich ein solches Wirtschafts-Cluster mitten in einem Stadtteil entwickeln konnte, der in der medialen Öffentlichkeit mit dem Stigma eines sozialen Brennpunkts zu kämpfen hat.

Geschäfte (April 2017 – März 2018)

ERFOLGSURSACHEN UND RAHMENBEDINGUNGEN VON FACHEINZELHANDEL AUF DER HOCHZEITSMEILE

Im Kontrast zu den negativen Medienberichten über Duisburg-Marxloh ist es die sogenannte „Duisburger Hochzeitsmeile“, die positiv hervorsticht. Während der inhabergeführte Facheinzelhandel in Deutschland stetig abnimmt, ist die Hochzeitsmeile ein Erfolgsmodell. Warum ist die „Duisburger Hochzeitsmeile“ ein Erfolg? Was ist die Ursache? Wie sind die Rahmenbedingungen? Welche Ergebnissewerden erzielt?

Kunden(April 2017 – März 2018)

EINE UNTERSUCHUNG ZU KUNDENSTRUKTUREN UND -MERKMALEN AUF DER HOCHTZEITSMEILE

Die sogenannte Hochzeitsmeile im Duisburger Norden lockt mit ihren vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten besonders an den Wochenenden eine Vielzahl von Menschen an, die die Weseler Straße und ihre Nebenstraßen beleben und hier ihre Einkäufe für feierliche Anlässe erledigen. Doch wer sind diese Kunden, woher stammen sieund was genau führt sie nach Duisburg-Marxloh? Dieser Frage ist in dem hier dargestellten Teilforschungsprojekt nachgegangen worden.